Seiten

Donnerstag, 21. August 2014

It doesn't have to be perfect

Hallo,

jetzt ist es schon wieder eine ganze Weile her, dass ich das letzte mal etwas geposted habe.
Ich schätze mal ein regelmäßiger Blogger werde ich wohl nie werden.
Aber jetzt möchte ich doch auch mal wieder ein paar Sachen herzeigen. :-)

Ich habe einige Challenges einfach nur für mich mitgemacht, ohne das Ergebnis zu veröffentlichen.
Ich mag es, mir Inspiration zu holen, die Karte zu machen und dann zu schauen, was andere Kreative so gezaubert haben. Ganz oft sind es Sachen, auf die ich niemals gekommen wäre, teilweise Sachen, die überhaupt nicht meinen Geschmack treffen und aber trotzdem als Idee/Technik/Denkanstoß mir viel bringen.
Ganz besonders hilft es mir auch von anderen Imperfektes zu sehen.
Der Satz

It doesn't have to be perfect to be beautiful
Es muß nicht perfekt sein, um wunderschön zu sein

hilft mir immer wieder, wenn eine Karte dann doch nicht so wird, wie sie sollte.
Und grade wenn man Videos bei Youtube sieht, wo innerhalb kürzester Zeit eine "perfekte" Karte entsteht finde ich es um so wichtiger auch  bei anderen zu sehen: ja es ist handgemacht und nicht perfekt und grade deswegen wunderschön.

Jetzt aber endlcih zu den Karten:


Ich hatte mir dieses Video von Jennifer Mcguire angeschaut und etwas experimentiert.

Für die Karten habe ich Aquarellfarben und einen Embossingfolder benutzt, bei der oberen den Folder eingepinselt, Papier rein und durchgekurbelt. Das wurde nicht ganz so wie gedacht, also habe ich die Farbe über das ganze Blatt verteilt.
Bei der unteren habe ich den Folder als Stempel benutzt, ohne zu prägen. Das hat um eineiges besser  geklappt.

 


 Mit der oberen Karte nehme ich am Texture-Challenge bei Lawnscaping teil.

Kommentare:

  1. I love the texture and the inked background! The sequins are the perfect finishing touch! Thanks so much for joining us at Lawnscaping Challenges! :)

    AntwortenLöschen
  2. Lovely card!
    Thanks for playing with us at Lawnscaping.
    xx Tamara

    AntwortenLöschen